Neues Lachen mit ästhetischer Zahnmedizin

Bei den alten Chinesen gab es ein Sprichwort, das besagte, dass jemand ohne strahlendes Lächeln kein Geschäft eröffnen sollte. Diese Theorie hat auch heute noch Bestand und wer nicht frei und offen lächelt, wird es sowohl im Privat- als auch im Geschäftsleben schwer haben. Ein sympathisches Lachen und eine freundliche Ausstrahlung sind das A und O für den Erfolg und dank regelmäßiger Vorsorge zu erreichen.
Dabei geht es nicht nur darum, möglichst frei zu lächeln, sondern auch darum, beim Lachen die Zähne zu zeigen. Diese sollen natürlich gepflegt und gesund sein, denn nur so lassen sich weitere Pluspunkte sammeln. Laut Umfragen sind gesunde und gepflegte Zähne für viele Menschen eines der wichtigsten Merkmale zur Attraktivität ihres Gegenübers. Dabei stehen die Zähne sogar noch vor gepflegten Händen, einer guten Figur, vollen Haaren oder einer reinen Haut. Gesunde Zähne stehen für Vitalität und Gesundheit und ganz allgemein für positive Eigenschaften.

Ein freundliches Lächeln steht im Berufsleben für Optimismus, Selbstbewusstsein und Offenheit. Es eröffnet den Raum für Sympathie und ist gerade in beruflichen Gesprächen oder bei Vorstellungsgesprächen unabdingbar. Immer dann, wenn der erste Erfolg entscheidend ist, kommt es auf das Lachen eines Menschen an.

Die Menschen haben es selbst in der Hand, gepflegte und schöne Zähne zu bekommen. Zum Teil findet die Zahnprophylaxe zu Hause statt, zum Teil ist der Zahnarzt involviert. Spätestens dann, wenn ein professionelles Bleaching gefordert wird oder wenn erkrankte Zähne einer Behandlung bedürfen, kommt der Zahnarzt zum Einsatz. Sein Können ist es, dem das wunderbare Lachen zu verdanken ist, selbst wenn die Zähne von Natur aus weniger schön oder gerade sind. Für nicht geradestehende Zähne gibt es die Möglichkeiten der Kieferorthopädie, für Zähne, die ungleichmäßig gefärbt sind, kommt das Bleaching infrage. Der Zahnarzt nimmt in mehreren Sitzungen Behandlung vor, die die Zähne gesund, vital, ebenmäßig und gepflegt aussehen lassen.

Zwei Möglichkeiten, den Zähnen ein wunderbares Weiß zu verleihen, bestehen im Bleaching und im Aufbringen von Veneers. Das Bleichen wird für alle Zähne vorgenommen, mit Veneers können einzelne Zähne verblendet werden. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn ein Zahn nicht mehr vital ist und nachdunkelt. Mithilfe der Implantologie werden einzelne Zähne ersetzt, wobei ein Titanstift fest mit dem Kieferknochen verwächst und den künstlichen Zahn an Ort und Stelle hält. Der Zahnersatz ist auch durch Kronen und Brücken möglich. In vielen Fällen kann eine notwendige Zahnersatzbehandlung jedoch vermieden werden, wenn frühzeitig mit der Zahnprophylaxe begonnen wird – am besten schon im Kindesalter.

Lächeln